Inkalilie
Inkalilie
Inkalilie

Inkalilie

Normaler Preis SFr. 19.90 Angebot

Alstroemeria Hybride

Die Inkalilie kommt wild in Peru, Bolivien und Chile vor. Bei uns ist sie vor allem als Schnittblume bekannt. In der Symbolik der Blumen ist die Inka-Lilie die Blume der langanhaltenden Freundschaft. Die Hybrid-Sorten sind robuster und winterhärter (etwa -15°C) als die ursprünglichen Sorten. Die farbenprächtige Blüte erscheint ab Juni und begleitet uns durch den ganzen Sommer, bis sie im Oktober verebbt. Die Höhe variiert zwischen 50 cm und 1 m.
Die Inkalilie gibt es in verschiedenen Farben, die außerhalb der Blütezeit allerdings nicht voneinander zu unterscheiden sind. Sollten Sie eine bestimmte Farbe bevorzugen, bestellen Sie bitte erst während der Blütezeit mit Angabe der gewünschten Farbe ansonsten kommt eine Überraschungs-Farbe bei Ihnen an. Schön sind sie alle.
Die Inka-Lilie bevorzugt einen mäßig sonnigen bis halbschattigen windgeschützten Standort mit durchlässigem Boden, Staunässe verträgt sie gar nicht. Nährstoffe in Form von Kompost oder einem Flüssigdünger für Blühpflanzen mag sie sehr und sie belohnt uns dafür mit einer üppigen Blühphase. Am besten pflanzt man die Jungpflanze ab Mitte Mai ins Beet.

Verwendung

Hauptsächlich findet die Inka-Lilie in der Floristik Verwendung, denn ihre prächtigen Blüten sind als Schnittblumen sehr lange haltbar, etwa 2 Wochen vermag sie uns zu erfreuen. Zudem kann man die Blüten essen, sie verzieren Salate und andere Speisen mit dem besonderen etwas. Auch die knolligen Wurzeln sind essbare Stärke-Lieferanten. Geerntet wird wie bei anderen Knollen-Gemüsen im Herbst.